FC Lune U12 - TV Langen (4:3)


Bevor es für einige Kinder in den Urlaub geht, wurde am Freitagabend noch einmal getestet. Mit Feldspieler im Tor und Torwart im Feld (erzielte 2 Tore), sowie feste Bestandteile der Abwehr und Sturm auf der Bank und dafür mit 2 neuen, die ihr erstes Spiel bestritten ging es in Heerstedt gegen einen Körperlich unterlegenden, aber spielerisch starken FC Lune U12, der in der Kreisliga spielt.

Angemerkt sei aber, dass auch die Langener U13 zu mehr als die Hälfte aus U12 Spielern besteht.

Um 18 Uhr was Anpfiff der Partie, dessen Spielzeit vor der Partie von 60 auf 70 Minuten erhöht wurde und zugleich das erste Flutlichtspiel in dieser Saison gewesen ist. Mit Mittelfeldspieler Nuri im Tor, Abwehrchef Sahel, Luca und offensiv Spieler Calvin in der bisher bewährten 3er Abwehr, im Mittelfeld angeführt von Kapitän Leonard, Alex und Neuzugang Jonas. Das Sturmduo bildeten Julian und auch mit dem ersten Spiel, Oskar.

Den Zuschauern bot sich ein sehr faires und ausgeglichenes Spiel, in dem zunächst der FC Lune die besseren Torchancen hatte und auch eine zur 1:0 Führung und gleichzeitigen Halbzeitstand nutzte. Während der ersten Hälfte gab es keine Auswechselung auf Seiten der Langer, dafür gleich 3 zur Halbzeit.

Torwart Justin kam zu seinem ersten Einsatz im Feld seit seiner Rückkehr ins Team. Ebenfalls zur Pause rein sind Sönke und Leon.

Schnell gelang Keeper Justin zum 1:1 auszugleichen, aber die Luner Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und konnten bis auf 4:1 erhöhen, ehe Alex nach einem tollen Solo und erneut Justin auf 4:3 verkürzen konnten. Mit ein wenig mehr Spielzeit wäre durchaus noch der Ausgleich drinnen gewesen, aber auch dieses Ergebnis ist mehr als in Ordnung für die Langener, die nach einem 4:1 noch mal rankamen, in einem Spiel, welches ausschließlich zum Testen genutzt wurde. Auch konnten die Langener in den vergangen Beiden Spielen mit 7 Toren, mehr Treffer erzielen, als in allen vergangenen 7 Spielen zusammen. So langsam klappt es auch vor dem Tor.

Ein Lob gilt auch den jüngsten Spieler auf dem Platz. Felix vom FC Lune, Jahrgang 2008, ließ sich überhaupt nicht von den größeren Jungs beeindrucken und hatte so einige gute Aktionen.

Zwar ist nun Ligapause, aber gespielt und trainiert wird trotzdem. Während der Ferien werden die Jungs aus Langen wie gewohnt trainieren und eventuell auch noch ein weiteres Testspiel bestreiten. Denn im letzten Ligaspiel vor der Winterpause soll noch einmal mindestens 1 Punkt her, um den Abstand zum angepeilten Saisonziel Platz 3 nicht zu groß werden zu lassen.