HKM 2017



Überraschender dritter Platz für die U13!

Am Samstagnachmittag traten die Jungs der U13 zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft 2017/2018 in Loxstedt an.

Man hatte keine großen Ziele, wollte lediglich nicht als Schießbude dastehen, im Laufe des Turniers allerdings schielte man doch mit dem einen Auge sogar auf die Teilnahme an der Endrunde. Denn nach 3 Spielen stand man bereits mit 6 Punkten und 6:2 Toren da.

Im ersten Spiel ging es gegen den späteren Turniersieger aus Beverstedt. Die Taktik der Langener war schon in den Trainingseinheiten zuvor immer und immer wieder einstudiert. 2 vorne, 2 hinten, mit Ball alle vorne und ohne alle hinten. Was heißt, das pausenlos gelaufen werden muss. Wer sich ausruhen musste, wechselte. Die Jungs taten dies, kämpften und bissen bis zum Ende, bis nichts mehr ging. Diese kämpferische Leistung sorgte auch dafür, dass gegen das stärkste Team im Turnier lediglich mit 1:2 verloren wurde und dies sogar die einzige Niederlage bleiben sollte. Das Tor erzielte übrigens Sönke, der nicht nur nachnominiert wurde, sondern auch erstmals aus der Verteidigung genommen wurde.

Nur ein Spiel Pause und es ging weiter gegen die JSG Albatros. Ein Spiel welches sogar von den Langener dominiert wurde. Gleich 3 Mal klingelte es im Kasten der Gegner. Calvin mit einem Doppelpack und Leonard, der zuvor das leere Tor nicht treffen wollte, erzielte dann im Liegen den 3:0 Endstand.

Auch vor dem Spiel gegen die SF Sahlenburg war wieder nur ein Spiel Pause drinne. Aber es reichte, um genug Kraft zu sammeln und erneut einen Sieg einzufahren. Nach Toren von Leonard und Sönke gewann man erneut und wieder zu null. Und dies war der Zeitpunkt, wo man dann doch den Traum von der Endrunde vor Augen hatte.

Gegen körperlich überlegende und sehr schnell spielende Wehdeler ging man im vierten Spiel schnell in Rückstand, nachdem man erst eine sehr sichere Torchance selbst liegen gelassen hatte. Unbeeindruckt gaben die Langener weiter alles, sie warfen alles nach vorne und erarbeiteten sich eine Chance nach der anderen. Zur Freude aller konnte Calvin dann mit seinem dritten Treffer heute ein Remis gegen starke Wehdeler sichern.

Im letzten Spiel ging es gegen Ligakonkurrent Unterweser 1, der bereits zwei Mal in der Liga gegen die Langener gewinnen konnte, zuletzt sogar mit 7:1. Die Langener haben aber im bisherigen Turnierverlauf gesehen, dass sie sich vor niemanden verstecken brauchen und den großen aus Beverstedt und Wehdel Paroli geboten haben. Ohne jedes Ziel waren sie angereist und wollten nun aber unbedingt Platz 3 mit nach Hause nehmen. Was die Jungs zu diesem Zeitpunkt nicht wussten, selbst eine Niederlage im letzten Spiel würde dafür reichen.

Aber es wurde wieder auf Sieg gespielt. Schnell gelang sogar die Führung durch Leonard mit seinem dritten Turniertreffer gegen die stark spielenden Freunde aus Unterweser, die kurze Zeit später ausgleichen konnten. Dabei blieb es dann auch. Eines der schönsten und Kampfbetontesten Spiele des Turniers.

Aber auch die Torwartleistung darf nicht vergessen werden. Beide Remis waren nur möglich, weil Justin mit sensationellen Paraden weitere Gegentreffer verhindern konnte.

Zur Belohnung für eine sehr starke Leistung wurde das Team im Anschluss zu Burger King eingeladen.

Für die U13 waren im Einsatz Justin, Leonard (3 Tore), Calvin (3 Tore), Sönke (2 Tore), Alex, Leon, Benjamin, Oskar und Jonas.

Vielleicht wäre am Ende sogar mehr drinne gewesen, wenn die Langener Jungs bessere Trainingsbedingungen gehabt hätten. In der kleinstmöglichen Halle trainieren sie 2 Mal in der Woche mit 15 Mann. Eine Halle die einem Drittel des Spielfeldes bei Turnieren entspricht. Um mehr Bewegung zu haben wird dafür zusätzlich an einem dritten Tag weiter draußen trainiert.

Einzig Negativ bei dem Turnier, es wurde noch nicht einmal eine Siegerehrung durchgeführt oder wenigstens die Platzierungen bekannt gegeben. Und was noch viel schlimmer war und bei einem Turnier nicht sein darf, die Duschen waren verschlossen. Das ist eine Frechheit der Organisatoren.

Im Übrigen war es aber ein gut organisiertes Turnier.

Für die Jungs war es das für dieses Jahr, die ein positives Fazit aus der ersten Halbserie ziehen. Bis zum 23.12. wird noch trainiert, bevor es dann 2 Wochen in die Winterpause geht. Im neuen Jahr geht es dann weiter mit Hallenturniere in der Seestadt.

Es waren alles sehr Faire Spiele die von einer guten Schiedsrichterin und Schiedsrichter gelitten wurde.